Science Slam, Fudan University 2015 (c) DAAD Shanghai

Vorträge (Auswahl)

Für 2017 vereinbarte Vorträge

Eingeladene Vorträge 

  • 11/2016, University of Melbourne: „Organizational Discourse via Microblogs“
  • 10/2016, Chinese-Polish Universities’ B2B Meeting: „Presentation of Tongji University“
  • 9/2016, Humboldt-Kolleg, Tongji-Universität Shanghai: Einleitungen interdisziplinär vergleichen" (Plenarvortrag) 
  • 7/2016, Universität Regensburg: „Deutsch in Shanghai gestern und heute“
  • 7/2016, Freie Universität Berlin: „Deutsch in Shanghai gestern und heute“

  • 7/2016, Technische Universität Berlin: „Deutsch in Shanghai gestern und heute“

  • 5/2016, Universität Hefei: „Organisationskommunikation auf Mikroblogs“

  • 4/2016, Zhejiang-Universität, Hangzhou: „Organisationskommunikation auf Mikroblogs“
  • 4/2016, Deutsche Schule Shanghai Pudong: „Zur Kompositabildung in Sarah Kuttners Roman Män­gelexemplar

  • 11/2015, Åbo Akademi: „Zur Beziehung zwischen Literaturwissenschaft und Linguistik" (Skype-Übertragung)
  • 9/2015, IFNIG-Tagung, Veszprem: „Mikroblogs als organisationale Kommunikation - ein deutsch-englisch-chinesischer Vergleich“  (Plenarvortrag)
  • 7/2015, Technische Universität Berlin: „Interkulturelle Beobachtungen zur deutsch-chinesischen Kommunikation im Universitätsumfeld“ 
  • 7/2015, Universität Magdeburg: Organisationskommunikation durch Mikroblogs kontrastiv“ 
  • 6/2015, Ruhr-Universität Bochum: „Organisationskommunikation durch Mikroblogs kontrastiv“ 
  • 6/2015, Education in Times of Uncertainty, Shanghai Normal University: „Microblogs, Organizations, and Innovation“ (Keynote)
  • 5/2015, Fudan University (Science Slam): „You Can Speak German – You Just Don’t Know Yet“ 
  • 3/2015, Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland, Shanghai: Stand der Vorbereitungen des IVG-Kongresses in Shanghai (August 2015) 
  • 3/2015, Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache, Mannheim: Stand der Vorbereitungen des IVG-Kongresses in Shanghai (August 2015)
  • 10/2014, Antrittsvorlesung, Tongji-Universität Shanghai: „Zwischen Sprach- und Kulturräumen - Herausforderungen in der interkulturellen Germanistik heute. Eine Einschätzung im Spannungsfeld (Nord-Europa) - USA - China"
  • 9/2014, Universität Göteborg: Wozu ist die Grammatik da? Über Grammatik- kenntnisse im Deutschen und deren Rolle aus einer didaktischen Perspektive" (in schwedischer Sprache, Originaltitel: Vad ska vi ha grammatiken till? Om grammatikkunskaper i tyska i deras roll i ett didaktisk perspektiv")
  • 3/2014, Tongji-Universität Shanghai: „Wissenschaftliche Artikel erforschen - Methode, Denkstile, Diskurse
  • 12/2013, Radboud Universiteit Nijmegen: Einleitungen wissenschaftlicher Artikel interdisziplinär vergleichen“
  • 12/2013, Ruhr-Universität Bochum: „Die Einleitung des wissenschaftlichen Zeitschriftenartikels und ihre Erforschung"
  • 10/2013, Workshop Denkstile, Universität Göteborg: „Entsteht der finnische sprachwissenschaftliche Denkstil aus dem deutschen? Fleck als missing link“
  • 4/2013, Universität Helsinki: „Überlegungen zur Anwendbarkeit bildlinguistischer Analysemodelle im multimodalen Nachrichtenkontext
  • 1/2013, Finnougristik, LMU München: „Kommunikation in Finnland - Eigenheiten und Unterschiede zu Deutschland“ 
  • 7/2012,  Katholische Universität Eichstätt: „Das Wortfeld,Computer-Fach- sprache‘  – Kontrastive lexikologische Beobachtungen“ 
  • 6/2012, Gesellschaft für Deutsche Sprache, Zweig Zwickau: „Deutsch als Bil-   dungssprache in Finnland“ 
  • 5/2012, LMU München, Linguistisches Kolloquium: „Wissenschaftssprachen im Vergleich – am Beispiel linguistischer thematischer Einstiege“
  • 6/2011, Technische Universität Chemnitz: „Zum Wandel linguistischer ,Einlei-tungen‘“         
  • 4/2011, Universität Vaasa: „Deutsche und finnische Wissenschaftssprache im Vergleich – Projektergebnisse“
  • 3/2011, Universität Umeå: „On Evaluative Language in Academic Book Reviews“
  • 3/2010, Universität Ostfinnlands: „Tieteellisten artikkeleiden aloitusten analyy-sista“  [Zur Analyse der thematischen Einstiege wissenschaftlicher Artikel“; in finnischer Sprache]
  • 12/2009, Gesellschaft für Deutsche Sprache, Zweig Darmstadt: „Zur Lage der    Germanistik in Finnland"
  • 12/2008, Radboud Universiteit Nijmegen: „Einstiege im Wandel? Ein kontrastives Habilitationsprojekt zur Untersuchung der thematischen Einstiege sprachwissenschaftlicher Zeitschriftenartikel“
  • 5/2008, Fulbright Center Finland: Invited Panelist, Pre-Departure Orientation
  • 7/2007, Universität Regensburg: „Wie lassen sich die thematischen Einstiege linguistischer Zeitschriftenartikel untersuchen? Grundriss einer Methodologie und Analysebeispiele aus dem Deutschen und Finnischen“
  • 2/2007, The Huntington Library: New evidence on Machiavelli read as the rex    iniquus? The Influence of The Prince on Marlowe’s Tamburlaine, Shake-         speare’s Henry V and Gryphius’ Leo Armenius“
  • 2/2007, University of California, Irvine: „Der Einfluss von Machiavellis Il Principe auf den Leo Armenius des Andreas Gryphius“ 

Konferenzvorträge    

  • 12/2016, GSAA-Tagung, Canberra: „Organisationskommunikation des DAAD in sozialen Netzwerken: Deutsch, Englisch, Chinesisch“

  • 10/2016, GIG-Tagung, Prag: „Interkulturelle Höflichkeit in der urbanen Mensch-Maschine-Interaktion: Das Beispiel Geldautomat“

  • 9/2016, Humboldt-Kolleg Shanghai: „Organisationskommunikation des DAAD in sozialen Netzwerken – Stand der Erforschung“

  • 9/2016, Humboldt Forum Beijing: „Organisationskommunikation des DAAD in sozialen Netzwerken“

  • 8/2016, Asiatische Germanistentagung, Seoul: „Organisationskommunikation des DAAD in sozialen Netzwerken“

  • 8/2015, IVG-Tagung Shanghai: „Einleitungen wissenschaftlicher Artikel im interdisziplinären Vergleich – Makro- und Mikrostrukturen“ 
  • 12/2014, GIG-Tagung, Mumbai: Liebe, Sprache(n) und (Pragma-)Stilistik. Kontrastive Überlegungen zu Shakespeares Romeo und Julia"
  • 9/2014, Free Linguistics Conference, Jiaotong University, Shanghai: „Academic article introductions in German - macro- and microstructures"
  • 4/2014, MGV-Kongress, Erfurt: „Mitteleuropa,kontrastive Sprachwissenschaft, Interkulturalität und Denkstil“
  • 8/2013, IDT-Tagung, Freie Universität Bozen: „Territorium, Nische, Konkre-tisierung. Wie man eine Einleitung eineswissenschaftlichen Artikels formulieren lernt."  (invited)
  • 7/2013, 19th European Symposium on Languages for Special Purposes, Universität Wien: „German language academic discourse - didactic research on article introductions
  • 1/2013, GIG-Tagung, University of the Witwatersrand, Johannesburg: „Deutsch- englisch-schwedisches Sprachengeflecht im Bergwerk - E.T.A. Hoffmanns Die   Bergwerke zu Falun"
  • 10/2012, Finnischer Germanistentag, Helsinki: „Zur Kompositabildung in Sarah  Kuttners Roman Män­gelexemplar"
  • 8/2011, GIG-Colloquium, Chulalongkorn-Universität Bangkok: „Schatten als Raum in Hesses Siddhartha – eine linguistische Analyse“
  • 9/2010, Konferenz „Sprache u. Kultur im Spiegel der Rezension“, Vaasa: Linguistische Untersuchungen zu Rezensionen aus der Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur
  • 8/2010, 24thScandinavian Conference of Linguistics, Joensuu: „How to Analyse the Language of Social Networking Sites – An Analysis Model” 
  • 8/2010, IVG-Weltkongress, Universität Warschau: „Thematische Einstiege im   Wandel“
  • 4/2009, Media in Transition 6 Conference, Massachusetts Institute of Tech- nology: „Digital Germanic Philology? Questions, Challenges and Obstacles for Scholars of German”
  • 8/2008, Aila World Conference of Applied Linguistics, Essen: „A Contrastive and Diachronic Analysis of the Thematic Openings of Finnish and German Linguistic Journal Articles 1897-2003"
  • 6/2008, Interpretatio Mundi, Technische Universität Dresden:„Mundus linguisticus Finlandiae Germanicaeque – Eine kontrastive und diachrone Untersuchung der thematischen Einstiege finnischer und deutscher linguistischer Zeitschriftenartikel 1897-2003“
  • 8/2006, Asiatische Germanistentagung, Seoul:„Eine diachrone und kontrastive Untersuchung der thematischen Einstiege deutscher und finnischer linguistischer Zeitschriftenartikel 1897-2003: Empirische Resultate für die Subkorpora ,PBB 1997-2003’ und Virittäjä 2003’ und kontrastive Analyse"
  • 5/2004, Canadian Comparative Literature Association Conference, Winnipeg: „The Figure of the Ruler in Machiavelli and Marlowe, Shakespeare and Gryphius: Revising the Medieval Picture?"

 

 

 

 

 

42517